Gleis 4

Die Bahn hat ein Problem – zwei Züge gleichzeitig auf ein Gleis zu setzen, führt zu Verspätung… Leider versucht sie es immer wieder morgens in Münster.

Der ERB89 ist nun doch noch spontan auf Gleis 3 geleitet worden – warum nicht gleich so?

…nur das „bitte nicht einsteigen“ in der Ansage ist etwas abschreckend.

Der Zug ist jetzt mit 6 Minuten Verspätung abgefahren. Ob ich den Anschluss in Hamm erreiche, ist ungewiss.

Auf dem Weg von Bockum-Hövel nach Hamm hat die Eurobahn noch 2 Minuten gut gemacht… Ich habe den RE6 erreicht!

Den Spurt hätte ich mir sparen können und gemütlich den nächsten Zug nehmen sollen – die S1 fällt aus.

…und es gibt gleich noch einen drauf:

Es gibt so Tage, da fange ich an, die Bahn zu hassen…

Die Heizung in der S-Bahn ist auch noch defekt – ein Klasse Start in den Tag!

Neuer Versuch…

…erst den ICE1028 und dann den ERB89 vom Gleis 4 in Münster fahren zu lassen. Die Bahn ist leider in dieser Hinsicht kein bisschen lernfähig!

Gestern 20 Minuten auf dem Weg zur Arbeit gewonnen, heute verliere ich die direkt wieder…

Auf dem Bahnsteig in Hamm war ein fast unerträglich lautes Pfeifen – wie eine Rückkopplung in einer Lautsprecheranlage – extrem unangenehm!

Ich war dann pünktlich 20 Minuten zu spät auf der Arbeit.

Die Rückfahrt läuft fast reibungslos – an die anheimelnde enge bei fehlenden Wagen habe ich mich schon fast gewöhnt.

Ersatzug…

Die Bahn hat zu wenig (funktionierende) ICEs. Heute fährt Mal wieder IC2026 für den ICE926. Echter 80er-Jahre Charm und insgesamt deutlich weniger Sitzplätze, weil der Zug um geschätzte 2 bis 3 Wagen kürzer ist.

Ich bin gespannt, wann ich in Münster ankomme. Der Zug hat in Rinkerode gehalten und fährt jetzt wegen einer Signalstörung in langsamer Fahrt weiter Richtung Münster… Wirklich sehr langsam – so erreiche ich die RB67 nicht mehr!

Ein schneller Spurt von Gleis 4 nach Gleis 17 in unter 60 Sekunden und ein Lokführer mit Herz, der die schon geschlossenen Türen wieder geöffnet hat, haben mich die ERB67 erreichen lassen.

Bequeme Überraschung

Der ICE513 stand heute noch (verspätet) in Münster… Ein entspannter Einstieg in den Tag.

Sollten sie angesagten 12 Minuten Verspätung stimmen, bin ich immernoch 20 Minuten früher auf der Arbeit, als mit der Bummelbahn. Grund der Verspätung ist die medizinische Versorgung eines Fahrgastes am Bahnsteig – ich hatte die Frau am Boden sitzen und sich den Knöchel halten sehen.

Jetzt hat es auch der Navigator registriert:

Halber Zug…

…halber Preis? Das wäre doch mal eine Idee!!!

Auch auf dem Weg nach Hause wird es wieder kuschelig voll – die Hälfte der ERB67 fehlt.

Heimfahrt

Das wird heute wieder lustig – Mal sehen, wann ich zu Hause bin?

Mehr Verspätungen:

Ausfall:

Nächste S-Bahn verspätet:

Durchsage am Bahnsteig (immernoch Dortmund Uni):
„… Grund dafür ist die Verspätung eines vorausfahrenden Zuges“

Nächste Ansage: „… Grund dafür sind Verzögerungen im Betriebsablauf.“

Die Verspätung wächst auch hier weiter:

Die S-Bahn war nur ein halber Zug – völlig überfüllt, Lichtschranken in den Türen blockiert, noch 6 Minuten Verspätung drauf…

Der ICE nach Hamm war weg, der RE6 hat auch Verspätung.

– also mit dem RB50 um 17:34 nach Münster. Leider wird der auch schon mit Verspätung hier losfahren.

Ich fahre in einem neuen Zug der Eurobahn – das WC spricht sogar:
„Dieses WC ist außer Betrieb – this lavatory is out of order!“

Um 20:30 Uhr war ich dann zu Hause – danke für einen aufregenden Tag!